FV Daxlanden Kreisklasse A1, Sonntag, 4. 12. 2016, 14 Uhr VSV Büchig
FV Daxlanden - VSV Büchig
Kreisklasse C3: Sonntag, 4. 12. 2016, 12 Uhr

FV Daxlanden 2 - VSV Büchig 2

Debakel beim Tabellenletzten / Zeljko vergibt Strafstoß

Endgültig am Abgrund angekommen ist der VSV nach der blamablen Vorstellung und des vernichtenden Ergebnisses beim Tabellenletzten GSK Karlsruhe, der gegen den VSV seinen ersten Saisonsieg feiern konnte. Und dies mit 4:1 noch mehr als deutlich. Das Unheil fing bereits in der dritten Minute mit dem 1:0 an. Nach 38 Spielminuten erhöhte GSK auf 2:0. In der zweiten Halbzeit sah man zunächst einen verbesserten VSV, der durch Nachwuchsspieler Pfattheicher auf 2:1 (57.) verkürzen konnte. Doch GSK erhöhte auf 3:1 (64.). In der ruppigen Partie sahen Brus (GSK) die Rote Karte und J. Krause (VSV) die Gelb-Rote Karte (67.). Danach vergab Zeljko einen Strafstoß und anschließend brachte der VSV nichts mehr zustande. In der Nachspielzeit gelang GSK sogar noch das 4:1 (90.+4). Kurz zuvor sah Vlahovic eine weitere Gelb-Rote Karte für den indisponierten VSV.
Nun gilt es im letzten Spiel in diesem Jahr zum Rückrundenauftakt beim FV Daxlanden nicht zu verlieren. Selbst der Glaube daran fällt schon sehr schwer in dieser schwierigen Phase.  > > >  Spielbericht

Zweite Mannschaft mit 3:0-Pflichtsieg gegen Wössingen

Nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit gegen nachlassende Gäste kam die zweite Mannschaft des VSV doch noch zu einem ungefährdeten 3:0-Heimsieg. In der ersten Hälfte tat man sich aber in der umkämpften Partie schwer. Boahin-Dankwa brachte den VSV mit einem verwandelten Strafstoß in Führung (69.), nach dem man zuvor einige gute Möglichkeiten nicht nutzte. Die spielerische Überlegenheit in der zweiten Halbzeit drückten dann Dedic und Hadeler mit einem Doppelschlag (82./85.) auch in Tore aus.  > > >  Spielbericht

Spatenstich für den langersehnten Kabinenneubau

Dass es beim VSV Büchig weiter vorangeht wurde am Sportfest-Sonntag eindrucksvoll bewiesen.
Der langersehnte und notwendige Kabinenneubau wurde mit dem Spatenstich durch Oberbürgermeister Klaus Demal, unseren beiden Büchiger Vereinsvorsitzenden Thomas Frank und Mirko Krause sowie Architekt Friedrich Hohnerlein (im Bild von links/Foto: awe) endgültig in die Wege geleitet.

In diesen Neubau werden auch ein Gymnastikraum sowie mehrere Mietwohnungen integriert.

Siehe auch Pressebericht BNN