VSV Büchig online
BFV - schön dazu zu gehören
Privatbrauerei Hoepfner
Sporthaus Sommerlatt
Edeka aktiv markt Steimer
Bauservice Frank
Sparkasse Karlsruhe Ettlingen
Steuerbüro Reinschmidt
Druckerei Riez & Müller
Heizungsbau Philipitsch
Lehmann & Nagel
Autohaus Kuhn
DEVK Versicherung Jungkind
Küchen Claus     -     Baustoff Hornung
Aral Tankstelle Kilb     -     Reisebüro Joshani
Elektro-Kammerer     -     Fahrschule Haßmann
Steuerbüro Holzwarth     -     LBS
BlütenRaum Schelling     -     Zweirad Baumholz
Servicecenter Norman Schmidt
Salon Lang  +++  Assos Juwelier
Getränke Speidel  +++  Schreinerei Rudolph
Viele Veränderungen beim VSV zum Start in die neue Saison

Viele personelle Veränderungen gab es beim VSV Büchig für die neue Saison 2014/15.
Folgende Spieler haben den Verein verlassen:Fabian Früh, Luigi Greco (beide Fortuna Kirchfeld), Max Grether (FC Huttenheim), Tobias Huber (TV Spöck), Ralf Urschel (FV Graben), Can Özcihan (Sportfreunde Forchheim) und  Dominik Stoll (SG Stupferich)

Der VSV Büchig bedankt sich bei all diesen Spielern für ihr Engagement und wünscht allen auf ihrem weiteren sportlichen wie privaten Lebensweg viel Erfolg und alles Gute.

Desweiteren konnte der VSV und der neue Trainer Luka Vlahovic beim Vorbereitungsauftakt folgende neue Spieler begrüßen: Eirinikos Haralampos (SV K-Beiertheim), Valon Mziu (SV Bruchsal 62), Carsten Kitter (SG Siemens), Patrick Seiter (SC Wettersbach), Sergej Visnjakov, Emin Babakhanlu  (beide FC Friedrichstal), Florian Moslimani, Timo Kasapoglu, Stefan Cevik (alle DJK Durlach), Cemal Serttas (Spvgg Durlach-Aue), Stanislav Frescher (Fvgg Weingarten), Mate Maslarda (Croatia Karlsruhe)

Trainer der zweiten Mannschaft in der B-Klasse sind Jannis Vogel und Fabian Zimmer, betreut von Aufstiegscoach Yalcin Demirkiran.

Die Verantwortlichen heißen Trainer und Spieler herzlich willkommen und wünschen viel Spaß und eine erfolgreiche Zeit beim VSV Büchig.
 

Erste Runde um den Pokal des Badischen Fußballverbands (BFV)

Die erste Runde um den Krombacher-Pokal des Badischen Fußballverbands 2014/15 startet am kommenden Wochenende 26. und 27. Juli.

Der VSV Büchig trifft auf den A-Ligisten Spvgg Söllingen und muss auswärts am Sonntag, 27. Juli antreten. Spielbeginn ist um 17 Uhr. Bei einem Erfolg des VSV würde man in der zweiten Runde zu Hause auf den Sieger FV Ettlingenweier/FC Kirrlach treffen.
 
Im Kreispokal des Fußballkreises Karlsruhe hat der VSV Büchig in der ersten Runde ein Freilos und trifft in der zweiten Runde auf den Sieger der Partie: FV Hochstetten - KIT Sport-Club.
Auch hier muss der VSV auswärts antreten und zwar am Mittwoch, 30. Juli, um 18.30 Uhr.
 

VSV startet mit Auswärtsspiel in Hochstetten in die neue Saison

Nach dem die Staffeleinteilungen vorgenommen wurden, hat der Fußballkreis Karlsruhe nun auch die vorläufigen Spielpläne veröffentlicht.
Hier startet der VSV Büchig am Sonntag, 24. August 2014 gleich mit einem schweren Auswärtsspiel beim FV Hochstetten in die neue Saison 2014/15. Spielbeginn ist um 17 Uhr. Der zweite Spieltag findet gleich am nächsten Mittwoch 27. August statt. Hier empgängt der VSV die DJK aus Daxlanden. Spielbeginn ist um 18.15 Uhr.

Die zweite Mannschaft des VSV hat am ersten Spieltag wie die Erste ein Auswärtsspiel. Gegner ist A-Klassen-Absteiger SG Siemens, was natürlich ebenfalls ein schwerer Saisonauftakt bedeutet. Spielbeginn ist auch hier um 17 Uhr. Bereits am folgenden Donnerstag, 28. August findet auch in der B-Klasse der 2. Spieltag unter der Woche statt. Die Zweite trifft zu Hause auf DJK Ost, Spielbeginn ist um 18.15 Uhr.

Spielpläne unter www.fussball.de.
 
Der Vorbereitungsplan zur neuen Saison 2014/15 steht zum Download bereit.
 

29. Volkslauf 2014 beim VSV Büchig

Am Sonntag, 13. Juli 2014 fand der diesjährige Volkslauf der Leichtathletikabteilung statt. Dieser zählt mit dem Stadtlauf der TSG Blankenloch zum neuen Stutensee-Cup.
Bericht http://www.laufreport.de/archiv/0714/stutensee/stutensee.htm


Ergebnisse: Stutensee_Cup_2014     Büchiger_Meile_2222_m     10_km_2014     5_2_KM_2014_mit_Walker     Bambini_222_m_2014
 
Urkunde zum selber ausfüllen und ausdrucken hier.
 

Endplatzierungen der Juniorenturniere beim VSV Büchig
C-Junioren   D-Junioren   E1-Junioren   F-Junioren
1. FC Nöttingen
2. SG Siemens
3. SG Karlsruhe-Nordost
  1. Karlsruher SC
2. SV Blankenloch
3. FC Neureut
  1. Fortuna Kirchfeld
2. SV Blankenloch
3. FSSV Karlsruhe
  Olympischer Gedanke
Bambini
Olympischer Gedanke

Bilder vom D-Junioren-Turnier hier und vom F-Junioren-Turnier hier.
 
Die Spiele verliefen dank der sehr guten Schiedsrichterleistungen stets fair und ohne größere Verletzungen.
Ein herzliches Dankeschön gilt den Spenderinnen der leckeren Kuchen, allen voran unserer Meisterbäckerin A.F., die sich zusammen mit Tamara auch um den Waffelteig gekümmert hat, Marco Strobel vom DRK und Team für die medizinische Betreuung, dem gesamten Schiedsrichterteam, unseren Hauptlieferanten Steimer (Edekamarkt Büchig) und Speidel (Getränkespeidel) für die Zusammenarbeit, der Druckerei Ries & Müller für die Plakate, Harald Philipitsch für den fachmännischen Wasseranschluss, allen Gästen für ihren Besuch unseres diesjährigen Juniorenturniers, sowie am Ende den zahlreichen Helferinnen und Helfern für ihrem Arbeitseinsatz.
 
Im Rahmen des Seniorensportfests vergangenes Wochenende fand ein E2-Juniorenturnier statt. Die Platzierungen dort vom 1. bis zum 3. Platz waren SVK Beiertheim, Karlruher SV und Karlsruher SC. Das B-Juniorenturnier fiel leider dem Wetter zum Opfer.
 

VSV rutscht nach Niederlage zum Saisonabschluss auf Platz fünf

Auch zum Rundenabschluss musste der VSV die Punkte dem Gegner überlassen. Zwar brachte Greco den VSV nach zwei Minuten in Führung, doch Grötzingen glich gleich darauf durch Bender aus. Die Partie war von vielen Unterbrechungen geprägt. Grötzingen gelang nach dem Seitenwechsel das 2:1 (54.) bei dem die VSV-Abwehr nicht im Bilde war und Torhüter Neubauer ganz schlecht aussah. Grötzingen zeigte mehr Biss das Spiel gewinnen zu wollen und markierte in der 76. Minute das 3:1 durch Breitenbach. Auch dieser Treffer durfte so nicht fallen, denn zwei Meter vor dem Kasten eine Kopfballvorlage zuzulassen ist für den Gegner zu einfach. Der VSV selbst war nach vorne zu harmlos und hatte nur durch Ampratwum eine gute Chance. Beim Stand von 2:1 verweigerte der "Unparteiische" dem VSV einen Strafstoß. Am Ende der Saison verlor man durch diese Niederlage Platz drei und rutschte auf Platz fünf ab, da auch der FV Daxlanden mit einem Sieg den VSV überholte.

Die Fußballabteilung bedankt sich bei allen Mitgliedern, Anhängern, der Vorstandschaft die unsere Teams in dieser Saison unterstützt haben. Ebenso bei den Sponsoren, die in der heutigen Zeit immer wichtiger werden und wünscht allen eine erholsame Sommerpause.

Der VSV Büchig wünscht seinem Trainer Nejat Yüksel und den Spielern die den Verein verlassen alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft. Spielbericht
 

Zweite Mannschaft beendet super Saison mit Remis
Muss seinen Wetteinsatz, Tattoo, am Dienstag einlösen: Kapitän Yolki

Im letzten Saisonspiel kam die zweite Mannschaft des VSV zu einem gerechten 2:2-Unentschieden beim VfB Grötzingen 2. Nach der 1:0 Führung durch Yolkis verwandeltem Strafstoß ließ man es zu rhig angehen, so dass Grötzingen stärker aufkommen konnte und das Spiel durch zwei Tore von Dunsche und Wammetsberger (35./40.) kurz vor der Pause drehte. In der zweiten Halbzeit spielte man wieder druckvoller und Sczesny erzielte mit einem Freistoßtreffer und seinem 21. Saisontor den 2:2-Endstand (73.). Beim VSV musste Keeperroutinier Schmidt reaktiviert werden um das verletzungsbedingte Torhüterproblem zu lösen. Mit knapp 48 Jahren zeigte er eine prima Leistung.
Am Dienstag muss auch Kapitän Toni Yolki (Foto) seine verlorene Wette gegen Martin Sczesny einlösen. Ein neues Tattoo (Martin) wird sein Hinterteil schmücken. Siehe auch Interview mit Martin Sczesny unter pfoschdeschuss.de oder PresseberichteSpielbericht
 

Zweite mit Kantersieg in Hagsfeld zu Meisterschaft und Aufstieg

Zweite bejubelt Meisterschaft und AufstiegMit einem Meistertrainer Yalcin DemirkiranTop-Torjäger der Liga: Martin Sczesny7:0-Kantersieg beim Tabellenfünften ASV Hagsfeld 2 feierte die zweite Mannschaft des VSV Büchig vier Spieltage vor Saisonende Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisklasse B. Ein völlig verdienter Erfolg nach einer super Saison. Martin Sczesny (Foto links) mit vier Treffern, sowie Dinter (2) und Gebhart ließen dem chancenlosen ASV Hagsfeld 2 keinen Spielraum um dem VSV ein Bein zustellen. Bereits zur Pause war die Entscheidung deutlich gefallen, da man nach toll herausgespielten Toren mit 5:0 führte. In der zweiten Halbzeit schaltete man mehrere Gänge zurück und kontrollierte das Spielgeschehen, ehe man in der Schlussphase nochmals den Druck erhöhte und zwei Treffer nachlegte. Großen Anteil an diesem Erfolg hatte ohne Zweifel Trainer Yalcin Demirkiran (Foto rechts). Spielbericht
 

Benefizspiel zu Gunsten des Vereins KiDS 22q11 e.V.

Die AH des VSV Büchig und des SV Blankenloch unterstützen gemeinsam mit den KSC-Allstars in einem Benefizspiel den Verein KiDS 22q11 e.V. Kinder mit Deletionssyndrom 22q11.

Infos zu KiDS 22q11 e.V. unter http://www.kids-22q11.de
2seitiger Flyer zum Benefizspiel hier


Bilder vom Benefizspiel unter https://www.dropbox.com/sh/2i68qv4rnjdnvey/UhMv4g6cHI
 

Luka Vlahovic neuer Trainer beim VSV Büchig ab nächster Saison

Der VSV Büchig vermeldet einen neuen Trainer ab der kommenden Saison 2014/15. Luka Vlahovic, der bisherige Trainer der A1-Junioren des FC Forst, wird ab der neuen Saison Nejat Yüksel nach zweijähriger Tätigkeit als Übungsleiter des Stutenseer A-Ligisten ablösen.
 

1:0-Heimsieg beim Comeback von Ex-Profi Dundee
Sean Dundees Einstand über 90 Minuten für den VSV. Foto: GES
Sean Dundees Einstand über 90 Minuten für den VSV. Foto: GES

Besser hätte es nicht für den VSV laufen können im Spitzenspiel gegen den Tabellenvierten VfB Grötzingen, der anders als gewohnt mit zahlreichen Anhängern nach Büchig gekommen war. In einer über die volle Distanz kampfbetonten Partie gewann der VSV am Ende nicht unverdient beim Dundee-Comeback. Das "Torkrokodil" war von TV und Presse sowie von den Anhängern heiß begehrt und fügte sich über 90 Minuten gut in die neue Mannschaft ein. Kurz vor Ende verhinderte der VfB-Torhüter mit einer Glanzparade einen Kopfballtreffer von Dundee. Zuvor verhinderte VSV-Torsteher Nagel mit einer ebenfalls erstklassigen Parade den möglichen Ausgleich durch Grötzingens beste Chance. Vor über 250 Zuschauern war das Spiel von viel Kampf geprägt und bot nur wenige echte Torchancen. Urschels Freistoßtreffer aus 21 Metern sorgte schließlich in der 34. Minute für den verdienten Büchiger Jubel. Grötzingen versuchte bis zum Schluss alles, konnte die Büchiger Abwehr um Keeper Nagel aber nicht überwinden. Damit konnte der VSV Grötzingen punktemäßig überholen und auf Platz vier vordringen. Spielbericht